Blutengel "The Monument-Ensemble" am 11.10. in Dresden

  • Am Freitag war es endlich soweit. Endlich konnte ich mal ein Blutengel, mit ihren Titeln, in der Klassikversion genießen und das dazu noch im Alten Schlachthof in Dresden. Sozusagen direkt vor der Haustür. Tickets wurden ja beizeiten gekauft weil es nur 1000 Sitzplätze gibt und ich dachte, weil es ja nicht so oft ist, dass diese schnell vergriffen sind. An den Tag goss es natürlich mal wieder in Strömen und da sind wir die 2km doch mit dem Auto gefahren. Ein paar Freunde waren schon gegen 5 am Schlachthof. Sie standen auch gleich am Eingang, welcher auch überdacht war. Wir sind gegen viertel sieben los, weil laut Karte um sieben Einlasse sein sollte und um acht Beginn. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass es eine halbe Stunde später rein geht und somit auch eine halbe Stunde später das Konzert.
    War aber dann auch egal, wir hatten uns alle genug zu erzählen, weil man sich ja doch nicht so oft sieht und meistens nur bei Konzerten. Die Zeit verging dann auch wie im Fluge. Pünktlich halb acht ging es dann rein und wir waren auch schnell drinnen. Wir haben auch gleich in der zweiten Reihe mittig vor der Bühne Platz genommen. Das Bühnenbild sah auch schon mal sehr schön aus. Viele Kerzen, rote Vorhänge usw.


    Pünktlich halb neun ging es dann auch los. Wir dachten, dass es gleich mit Blutengel losgeht, weil nix gegenteiliges auf der Karte stand. Wir worden aber eines besseren belehrt und Chris Harms mit seinem Keyboarder betraten die Bühne. Wir waren da echt positiv überrascht. Die beiden performten dann einige Songs von den Lotl´s in der Klassikversion wo auch Chris, neben dem Singen, auch Chello spielte. Das war Gänsehaut pur. Die beiden spielten etwa 45 Minuten und bei einem Song sang auch Ulrike von Blutengel mit. Chris hat auch den einen oder anderen Scherz gemacht, wo er u.a. sagte, dass sie zwar nur zu zweit da sind, aber es trotzdem Autogramme von allen gibt. Die beiden hätten die Unterschriften gut geübt.


    Danach betraten dann Blutengel die Bühne, wo neben den Drummer Micha, 4 Streicher, ein Bläser, einer mit Klavier und einer mit einer Liedgitarre dabei waren. Bei den Streichern waren 3 Geigen und ein Chello. Also auch gleich los ging, waren alle sofort in den Bann gezogen und genossen das Konzert in vollen Zügen. Chris sagte auch, dass es ziemlich ungewöhnlich ist, alle so sitzen zu sehen. Er hat aber trotzdem ab und zu, das Publikum zum Klatschen animiert. Zwischendurch gab es auch den einen oder anderen Smalltalk, wo der Gitarrist so seine nächsten Noten rausgesucht hat. Er war manchmal etwas übereifrig und stellenweise komisch anzusehen. Er hatte ja breite Zettel gehabt. Stellenweise hatte er auch das eine oder andere technische Problem. Aber es sei verziehen. Es war ja die erste Show dieser Art und da kann ja so was mal vorkommen. Micha, mit den Drums, klang auch super. Sie waren stellenweise sehr tief. Er hatte ja nicht das normale Drumsticks. Er hatte vorne ja noch so was dran. Keine Ahnung wie man das nennt. Er spielte stellenweise auch sehr viel mit Gefühl.


    Leider hat auch jedes schöne Konzert mal ein Ende. Leider war es auch ziemlich kurz und es wurde nur eine Zugabe gespielt. Viele hätten am liebsten mehr gehört. Fotos selbst, habe ich keine gemacht, bzw. nur ein paar. Sind aber nichts Besonderes, weil ich einfach das Konzert in vollen Zügen genießen wollte.


    Ich habe auch versucht, noch eine Setlist zusammen zu Tippern. Weiß aber nicht ob es alle sind, bzw. die richtigen. Habe als Grundlage so ein Querschnitt genommen, welchen es bei YouTube gibt. Bei einem Song war ich mir auch nicht so ganz sicher, ob es der richtige ist. Ich zeige euch aber trotzdem mal die Liste. Wer noch hin will, bitte dann überspringen. Von den Lotl´s habe ich leider keine bis jetzt. Chris Harms habe ich auf Facebook mal angeschrieben, aber bis jetzt noch keine Antwort erhalten. Hier aber nun die Liste von Blutengel, wo aber keine Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit ist.


    Nachtbringer
    Soultaker
    Über den Horizont
    No Eternity
    Die with you
    Deine Welt
    Behind the Mirror
    Ein Augenblick
    Die Zeit
    Kinder dieser Stadt
    Reich mir die Hand
    You will be a woman
    Seelenschmerz
    You walk Away
    Monument


    Ich fand das Konzert jedenfalls wunderschön und habe mir nochmal zwei Tickets für Berlin besorgt. Dort treten sie am 9.11. im Huxley auf. Die Location ist ja auch noch ein Tick kleiner als der Schlachthof. Mal schauen, wenn ich damit nehme.
    Mal schauen, ob ich noch an ein paar Fotos ran komme. Es gab ja ein paar bekannte Fotografen dort, welche ich auch von Facebook kenne. Ich werde sie einfach mal anschreiben. Ich hoffe, ich bekomme ein paar.


    Hier ein Video von den Lotls und ein Querschnitt von Blutengel



  • Dieses "Gothic meets Classik" scheint viele Künstler inspiriert zu haben auch eigenständig sowas zu machen,sei es als eigenes Konzert oder einzelne Songs. Auch VNV Nation Ronan ist noch von seinen Erlebnis letztes Jahr angetan und spielt gern mal Songs in Klassikform während seines Konzertprogramms :smiley:


    Ich finde es auch total super,die Songs erhalten so einen völlig anderen Charme :up:

    Der Tag an dem wir nicht mehr für einander kämpfen,ist der Tag an dem wir unsere Menschlichkeit verlieren ... (Zitat aus "2012")

  • Na Dresden - Erfurt geht doch noch :pardon: . Bin ich auch mal an einen Tag hin und zurück gefahren :pardon:
    Ansonsten gibt es günstig Hotels :freu:
    Beim Amphi war ich leider noch nie, aber das sollte ich wo mal machen :smiley:


    ich war auch schön öfter in dresden auf konzert. zum selber fahren ist es mir aber zu weit. mag ich nicht so, vorallem nachts. :peinlich:


    amphi ist sehr zu empfehlen. :wink:

  • Naja, das härteste was ich mal hatte, waren über 1000km in 20 Stunden. Wo ich mal in Pirna gewohnt habe, das liegt kurz vor Dresden, sind wir mal nach Bochum gefahren. Dort haben wir das Musical Starlight Express angeschaut und danach sind wir wieder zurück. Ich musste alles allein fahren. Die anderen haben rückzus gepennt. Gegen 5 Uhr frühs, waren wir wieder zu hause. Nochmal mache ich das aber nicht.

  • Das liest sich, als wäre hier ein Forum voller Rentner.


    Autofahren ist meine Leidenschaft und ich würde selbst die 24h von LeMans alleine fahren, wenn man nicht wechseln müsste ;).

    [align=center][b][color=#ff0000]Ironie und Sarkasmus helfen mir die Dummheit anderer zu ertragen.[/color][/b][/align]
  • Na, du wirst auch noch älter. :coffee_girl_vishenka: Dann sprechen wir uns wieder. Und ansonsten wissen wir ja nun, wenn wir als Fahrer engagieren können. :cheesy:



    Ich denke, ich bin alt genug :wink: und auch in 10 Jahren werde ich sicher noch ohne Probleme 600km (und mehr) am Stück fahren können, auch des Nachts.

    [align=center][b][color=#ff0000]Ironie und Sarkasmus helfen mir die Dummheit anderer zu ertragen.[/color][/b][/align]
  • Das kommt auf den Preis an, Du musst nämlich wissen, dass ich käuflich bin.


    Und was noch wichtiger ist, ich nehme nur mit, wer seine Körperflüssigkeiten in Zaum zu halten weiss.

    [align=center][b][color=#ff0000]Ironie und Sarkasmus helfen mir die Dummheit anderer zu ertragen.[/color][/b][/align]