Diskussionen über die Single - So wie du warst

  • Zitat

    Original von icehouse
    Der Titel klingt schon wieder so, wie soll ich sagen, Tränendrüsen-drückend.


    Der Titel liest sich sehr seicht.


    :undecided:
    Zu dem Titel passt sicher keine harte E Gitarre und keine tiefe Stimme :rolleyes:

    Ich trag die Wahrheit auf der Zunge.
    Ich trage nur das Schwarz, das mir gefällt.
    Ich trag auf meinen schmalen Schultern.
    wie Atlas schwer die Last der ganzen Welt.

  • ...aber paßt doch irgendwie zum Thema des Albums.
    ...Lichter der Stadt... :undecided:
    Genau wie -so wie du warst- :watt:
    Dieses 'schön-reden' einiger Titel wird wohl bei diesem Album net mehr funktionieren *annehm*
    Ich mußte mir zur Weihnachtsfeier meines Arbeitgebers Mutter Berg und Madam Helene anhören...'so wie du warst' paßt da bestimmt perfekt rein :pardon:

    --------------------------------------------------------------------


    Die Wahrheit ist: Leben ist immer lebensgefährlich!


    -aber- Goethe sagt:


    Das Leben,egal wie es ist,es ist schön.


    Geh langsam - dass deine Seele bei dir bleibt.

  • Zitat

    Original von blackeagle1075
    So neben den Album Lichter der Stadt, ist auch die Single vorbestellbar.
    Ist erstmal nur Digipack.
    Mal schauen wann die CD´s gelistet werden


    Erscheinen soll sie am 24.02.2012


    Limited Deluxe Edition Digipack


    da bekommt mein Geburtstag irgendwie nen komischen Beigeschmack.
    Zum Glück feier ich den mit ASP rein. Da wird sich so einiges verkraften lassen.

    Niemand steht vor mir
    wenn meine Seele zerbricht.
    Nichts kann es ändern
    wenn ein Herz mit mir spricht.

  • Hmm, wenn ich die Jubelrufe auf anderen Fanforen so lese, da könnte man dann doch annehmen daß die CDs durch massenhaft Vorbestellungen schnell weg sind. Wobei der Zusatz *limitiert* für mich schon lange kein Kaufargument ist. Zumindest nicht bei UH.


    Der Preis fürs Album ist im Gegensatz zum Vorgänger etwas höher aber noch vertretbar. Zum Namen der Single will ich mal keine Spekulationen anstellen. Das erste was mir dazu aber einfiel war: Schnulze!


    Ich denk mal die Erwartungshaltung der meisten neu dazugekommenen Fans geht in Richtung *schönes Lied* und exakt das werden sie auch bekommen. Glaub nicht daß die erste Single ein harter schneller Song wird.


    Bin erstmal gespannt ab wann man in den Song reinhören kann und obs wieder bloß ne lieblose 2 Track - Single wird.


    Der Titel erinnert mich irgendwie stark an *An deiner Seite und GUZL. Ich hoffe echt es wird nicht Teil 3 einer *Ich trauere dir nach* Kollektion. Irgendwann ist auch mal gut.

  • Zitat

    Original von black guardian
    Hmm, wenn ich die Jubelrufe auf anderen Fanforen so lese, da könnte man dann doch annehmen daß die CDs durch massenhaft Vorbestellungen schnell weg sind.



    Verblendet, sag ich da nur, oder welche die Unheilig nicht anders kennen. Weiss nur nicht was schlimmer ist.



    Zitat

    Original von black guardian
    Der Titel erinnert mich irgendwie stark an *An deiner Seite und GUZL. Ich hoffe echt es wird nicht Teil 3 einer *Ich trauere dir nach* Kollektion. Irgendwann ist auch mal gut.



    Und genau das wird kommen. Das ist das traurige an der Geschichte um UH. Mit so einer gequirlten Jammerlappen-Schei**e werden Leute aus ihrer Depri-Phase gelockt und zu neuen Fans herangezüchtet.

    [align=center][b][color=#ff0000]Ironie und Sarkasmus helfen mir die Dummheit anderer zu ertragen.[/color][/b][/align]
  • Letztes Jahr fand ich es noch überzogen als Stimmen laut wurden , die da meinten der Graf würde den Tod seines Freundes ausnutzen , da er immerhin schon den zweiten Song drüber verfasst hat. Sollte es wirklich so kommen daß das Thema bis zum Erbrechen ausgereizt wird, dann find ich das absolut unterste Schiene. Klar, das Thema Verlust war schon immer in den UH - Alben verankert. Aber in Folge immer wieder auf derselben Tragödie und in derselben Machart Songs zu produzieren, das ist absolut nicht meins. Aber wir spekulieren schon wieder und das wollte ich ja eigentlich nicht... :pardon:


    Was ich witzig finde : Es gibt Leute die die neue *Linie* von UH super finden und die alten Alben einfach schrecklich. Da gehts ja nur um den Tod etc. Hab ich erst kürzlich gelesen. Genau dieselben Leute finden es aber klasse, wenns um Verlust geht in den Liedern - solange sie nur schön schlagermässig verpackt sind. Da kannste nur weise das Haupt schütteln und hoffen daß der ganze Budenzauber bald vorbei ist.

  • Zitat

    Original von icehouse
    Und genau das wird kommen. Das ist das traurige an der Geschichte um UH. Mit so einer gequirlten Jammerlappen-Schei**e werden Leute aus ihrer Depri-Phase gelockt und zu neuen Fans herangezüchtet.


    ... deshalb passt ja der Erscheinungstermin auch, wieder mal genau zur Depri-Jahreszeit :pardon:

    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen? (Kurt Marti) :denk:

  • Diese Rezension meinte ich , stand auf der Weltbild - Seite und bezieht sich auf das Album *Das 2. Gebot*:


    M.S., Ochtrup, 25.12.2010
    OH MEIN GOTT!!! Wenn man nur das Album "Große Freiheit" gehört hat und vor allem von der Single "Geboren um zu leben" begeistert war, ist dies ein wichtiger Hinweis:Es ist eines der älteren Unheilig-Alben. Damals verfolgten sie noch einen anderen Musikstil, nämlich den Gothic-Metal-Rock. Es sind harte und schlimme Texte, welche sich vor allem mit dem Tod befassen. Demnach sind sie jetzt mit sehr gefühlvollen Singles wie "Geboren um zu leben" und "Unter deiner Flagge" nicht wieder zu erkennen.Auch ich gehöre zu denjenigen, die von dem Neustart 2010 sehr begeistert sind und dieses Album nicht kaufen würden, da ich diesen Musikstil nicht mag und ich nicht wie die damaligen Fans der "Schwarzen Szene" angehöre. SCHRECKLICHE MUSIK, ÜBERHAUPT NICHT EMPFEHLENSWERT!


    :peinlich:

  • "So wie Du warst"....


    ...und ich sehe vor meinem geistigen Augen einen Roland Kaiser stehen :sorry: :pardon:

    Ich bin part of the 2 S ;-), und meine Aufgabe ist es nicht, sich beliebt zu machen!!!


    Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen zu Stufen würden, mein Liebling ich würde hinaufeilen und Dich zurück zu Mama holen.

  • Oh, wie furchtbar, diese schlimmen Texte...! :lach_weg:



    Aber, vielleicht täte ihm ja mal als künftiges, inhaltsreiches Projekt ein ASP-Cover gut... "...Genauso sehe ich im Spiegel kein Erkennen.
    Das Wesen dort ist völlig unbekannt..."


    Darüber sollte er mal nachdenken... Ich find das Wesen, was ich da wahrnehme in letzter Zeit schon reichlich fremd....

  • Irgendwie wartet mein Kopfkino nur noch darauf, das er auf dem Cover in Jeans und Rosa Hemd sitzt und sich einen abgrinst. Dann wäre die 180 Grad Wende perfekt!!!

    Ich trag die Wahrheit auf der Zunge.
    Ich trage nur das Schwarz, das mir gefällt.
    Ich trag auf meinen schmalen Schultern.
    wie Atlas schwer die Last der ganzen Welt.

  • Hochinteressant finde ich, dass bereits jetzt 7 potentielle Käufer wissen, dass ihnen die Scheibe gefällt... :denk:


    :pardon:


    Black Guardian... eines muss ich noch loswerden... Zu der Tatsache, dass es sich mit ewig aufgewärmten Verlustthemen Geld verdienen lässt: Ich habe partout nix dagegen, wenn jemand Dinge, die ihn persönlich wirklich bewegen und beschäftigen in all seinen Facetten zu Songs verarbeitet und natürlich auch auf den Markt bringt. Das kann großartige Ergebnisse liefern, einige der wunderschönsten ASP-Songs drehen sich immer wieder um einunddasselbe Thema, ohne der Aufguss eines Vorgängers zu sein. Seinen Lebensunterhalt damit zu verdienen, ist auch nicht anrüchig in meinen Augen, wenn man dabei ein so liebevoll gestaltetes Stückchen Herzblut den Hörern anbietet. Ich gebe gern etwas zurück, um das genießen zu dürfen. Davon soll der Künstler auch leben können.


    Doch es war für mich eine unbegreifliche Sache, dass der Graf "An deiner Seite", das "Original-Denkmal" für seinen Freund, ohne Zusammenhang und vor allem ohne Not auf die BigBrother-CD pressen ließ, mitten zwischen üblem musikalischem Abschaum, der in den letzten 10 Jahren in diesem Umfeld entstanden ist. Da ist es mir völlig egal, ob er nun richtig viel oder wenig Kohle dafür bekommen hat, es war der berühmte Silberling für mich, für den er das Andenken seines Freundes, der ihm so wert und teuer war, verkauft hat. Das konnte und werde ich ihm nie vergeben können, weil es auch meine Tränen, die ich mit ihm zuvor darüber geweint habe, durch den Dreck gezogen hat. Es wächst Gras drüber, mit der Zeit... doch unter der (Gras-)Narbe liegt immer noch der Schutt... auf ewig... :undecided:

  • Silke , ich schrieb doch daß das Thema Verlust immer ein Thema in den Songs von Unheilig war. Sowie in den Texten vieler Bands aus der Szene. Und das ist absolut ok. Wenn du ASP als Beispiel aufführst, dann geb ich dir recht. Der gute ASP ist sehr kreativ , weswegen die Gefahr des *Wiederholens* verschwindend gering ist.
    Ich wollte ja , wie anfangs erwäht , eigentlich keine Spekulationen in den Raum werfen. Aber der Titel klingt nunmal wirklich nach GUZL 2. Und wenns wirklich wieder so ein Tränenzerrer nach Schema F wird , dann wäre das schade. Das wäre für mich ein Verbiegen fürs neue Publikum.


    Die Big Brother CD hab ich erst kürzlich wieder bei amazon gesehn. Die Setliste ist wirklich grauenvoll und ich versteh deine Enttäuschung vollkommen. Für mich ist *An deiner Seite* ebenfalls ein wichtiger Song den ich mit einem wichtigen Menschen verbinde.


    Cheffe muß ich ebenfalls recht geben. Hab die Kommentare ebenfalls gelesen auf der Uh - Homepage und bei Facebook. Zickende und verblendete Schlagermuttis jubeln sich rollig in Rage und jeder der anderer Meinung ist wird runtergemacht.