Konzerbericht zu Unheilig in Zwickau

  • Mal ein Bericht von mir:


    Ich war ca. gegen 13:30 Uhr da und vor dem Eingang hatte sich vorerst nur ein verhältnismäßig kleines Grüppchen gebildet.
    Es war heiß und die Sonne schien, einige hatten sich Regenschirme als Sonnenschutz mitgebracht. Während der Wartezeit hatten sich manche sogar zum Schlafen auf das Gras gelegt, andere saßen im Gras oder auf Decken, sah so ein bisschen aus wie ein Picknick-Platz.
    Natürlich gab es vor dem Eingang gleich eine Bratwurst-Bude, Brezeln und Eis (die im Pressebericht erwähnten XXL T-Shirts müssen schließlich gut ausgefüllt werden).
    Als dann Einlass war, ging der Sprint zur Bühne los. Ich habe aber relativ entspannt einen Platz in der ersten Reihe ergattern können und hatte einen sehr guten Überblick, die Bühne war (im Gegensatz zu Leipzig) angenehm und überschaubar hoch - perfekt. :up:


    Zum Auftritt von Staubkind:
    Top, auch wenn Louis mit einem gemeinen zwickauer Frosch im Hals zu kämpfen hatte :pardon: (hörte man aber nicht viel davon, er hat trotzdem einen klasse Auftritt hingelegt). Schon nach kurzer Zeit war das Publikum warm und machte sehr gut mit! Bei "Irgendwann" sangen dann auch verdammt viele mit. Die Stimmung war super! Zugabenrufe gab es auch (der Wunsch konnte/ durfte (?) aber leider nicht erfüllt werden).


    ----------------------------------------------------------------
    In der Pause nach dem Auftritt von Staubkind, wurde freundlicherweise von den Security-Leuten (an die Menschen in den vorderen Reihen) Wasser verteilt, weil es wirklich heiß war. Fand ich gut, denn man hätte sich unmöglich durch die Massen kämpfen können um nochmal zum Getränkestand zu kommen. Top!
    ----------------------------------------------------------------


    Zum Auftritt von Bourani:
    Sobald Bourani als Nächster auf die Bühne kam, war die Stimmung (ohne Übertreibung) im Keller, die Leute waren schlichtweg gelangweilt. Andreas Bourani kann einfach null animieren (aber scheinbar hatte er trotzdem einen unheimlichen Spaß mit sich allein, er schien das unbeeindruckte Publikum gar nicht zu bemerken), der Gesang war in meinen Ohren ziemlich nervig und man hat kaum verstanden was er da eigentlich singt. Ich habe die Zeit während seines Auftritts genutzt um den wirklich schönen Himmel zu fotografieren, die Sonne ging langsam unter und dank des tollen Wetters war es ein wunderschöner Anblick - nur die Musik passte eben in dem Moment nicht zu der romantischen Kulisse. :undecided:


    ----------------------------------------------------------------
    Gruselig: Vor UH gab es noch eine Beschallung mit den Liedern "Singing In The Rain" (was ja mal ausnahmsweise gar nicht zum Wetter passte) und "New York, New York". :pardon:
    ----------------------------------------------------------------


    Zum "Herrn Unheilig" (wie er von manchen Konzertbesuchern liebevoll betitelt wurde):
    Wie immer ein klasse Auftritt, nur die Akustik (zumindest, wenn man direkt vor der Bühne seitlich am Steg stand, war nicht so optimal. Der Graf klang dort wie auf Helium (von weiter weg, klang wohl alles normal, keine Ahnung woran das liegt). Von der Stimmung her war es von Anfang an klasse, aber nach "Herzwerk" ging es gleich schlagerhaft mit "Lichter der Stadt" und "Unter deiner Flagge" los, danach "Große Freiheit" (sind alle drei nicht gerade meine Lieblinge ...).
    "Auf ewig" brachte dann wieder etwas Action rein und kam live wirklich gut rüber und der Tanz mit Licky war mal wieder klasse! Ich möchte nicht extra auf jedes einzelne Lied eingehen, hier ein Foto von der Setliste:


    das-dunkelbunt.de/index.php?attachment/3685/


    Der Graf war zwar wieder klasse, spitzen Performance und er hat eine bombige Stimmung gemacht, aber ich fand durch die Einspielfilme als Unterbrechungen, anstatt einer kleinen Unterhaltung mit dem Publikum (ich fand das z.B. immer klasse, wenn er irgendwelche witzigen Geschichten erzählt hat), wirkte das Konzert doch etwas mechanisch abgespielt.
    Dafür gab es aber einen ständigen "Dankeschööön - Bitteschööön"-Wechsel zwischen dem Publikum und dem Grafen, er musste öfters mal grinsen. Es gab immer irgendeine Antwort aus dem Publikum und nicht nur wildes Gekreische und Gegröhle (war teilweise echt lustig, z.B. als er gefragt hat, ob er seine Band nochmal holen soll, kam von irgendjemandem ein "Ja, aber flink!" aus unserer Richtung) und ganz wichtig zu erwähnen: KEINE peinliche Handtuchwerferei in Zwickau :up:


    Wie gesagt, die Stimmung war klasse und die eingeplanten Zugaben wurden komplett ausgeschöpft, also alle 4 Lieder.


    das-dunkelbunt.de/index.php?attachment/3687/


    Der Abend war schön, aber die neuen Songs sind einfach nicht mein Fall, ist für mich auch bei dem Konzert wieder mehr als deutlich geworden. :undecided:

  • Beim Wort "Helium" musste ich losprusten... :lach_weg: :peinlich:


    Sorry, das war Kopfkino... :blush:


    Eigentlich unfassbar... von der "Grabesstimme" zum Heliumgepieps... Surreal! :pardon:

  • Zitat

    Original von Silke
    Beim Wort "Helium" musste ich losprusten... :lach_weg: :peinlich:


    Das ist aber mein voller Ernst, haben auch andere in der Nähe so wahrgenommen. :pardon: Klang eigenartig, auch schon beim Intro. Kommt wahrscheinlich wirklich drauf an, wo man vor der Bühne steht. Wie gesagt, weiter hinten soll er völlig normal geklungen haben. Keine Ahnung mit was das zusammenhängt, dass der Klang so unterschiedlich ankommt. :denk: Vorallem klingt er auch bei Handyvideos wieder wie er selbst, nur wenn man live dort steht, kommt die Stimme irgendwie verzerrt an. :watt:


    Zitat

    Original von cha-cha
    Danke für deinen Bericht.


    So langsam peile ich das mit "dem Frosch" den Louis auf FB gepostet hat :pardon:


    Ja, konnten eigentlich nur die Konzertbesucher wissen. Die Kommentare von denen, die damit nichts anfangen konnten, sind der Hammer, "grüner Kackhaufen" usw ... :lach_weg:

  • Dieses "Danke schön - Bitte schön" ist auch schon fester bestandteil der UH - Show. Sehr gut,daß die Handtuchnummer langsam aufhört.
    Nur Schade das man nicht bemerken will,das der Bourani ein totaler Stimmungskiller ist und das offenbar einstimmig zwischen schwarz & bunt.


    Danke für den Bericht

    Der Tag an dem wir nicht mehr für einander kämpfen,ist der Tag an dem wir unsere Menschlichkeit verlieren ... (Zitat aus "2012")

  • Der Bourani muss echt schmerzfrei sein, das dachte ich schon in Köln. Wenn der ab und zu mal ins Publikum schauen würde, dann würde ihm auffallen, WIE gelangweilt die Leute sind :lach_weg:


    Aber er schreibt immer noch von Klasseauftritten auf FB, hatte da mal rein geschaut nach Köln, da schrieb er, er hätte Köln gerockt :watt: Was versteht der nur darunter :denk:

  • cha-cha, ich habe ihn beobachtet, er grinst sich auf der Bühne kaputt und hat einen riesigen Spaß, auch wenn von 10.000 Leuten vielleicht 3 klatschen und der Rest nur gelangweilt aus der Wäsche schaut oder irgendwas anderes macht. Außer bei "Nur in meinem Kopf" (da haben ein paar Leute mitgemacht, waren aber auch nicht so viele), hat niemand geklatscht, nur wenn er fertig war (aus Höflichkeit).
    Aaaber für ihn gab es in Zwickau einen Lichtblick, es hat sich nämlich jemand gefunden, der ein Plüschtier auf die Bühne werfen wollte. Leider ist das arme Tier abgestürzt und neben dem Steg gelandet. Bourani hat ständig von der Bühne zu dem Plüschtier geschaut und dann zu dem Kerl von der Security (so ein flehender Blick wie: "Kannst du mir das bitte mal aufheben und geben?"), aber der hat einfach nicht reagiert und das Kuscheltier lag direkt neben seinen Füßen. :lach_weg:


    Er hat es dann erst bekommen, als er wieder von der Bühne musste.

  • Der Graf hat mal in einem Interview gesagt, dass er sich kein Konzert ohne "Freiheit" und "Mein Stern" vorstellen kann. Hat er das schon vergessen? Die Setlist für Zwickau war meiner Meinung nach die schlechteste, die es je auf einem UH Konzert gab. Riesen Enttäuschung...

  • Ja, die Setlist war für mich auch eine Enttäuschung, es war aber genau so zu erwarten, leider. Ich hatte aber auch erst mal geschluckt als ich die erstmals gesehen hatte :undecided: Schade um die vielen alten, guten Songs...

  • Zitat

    Original von dr.dicht
    Der Graf hat mal in einem Interview gesagt, dass er sich kein Konzert ohne "Freiheit" und "Mein Stern" vorstellen kann. Hat er das schon vergessen? Die Setlist für Zwickau war meiner Meinung nach die schlechteste, die es je auf einem UH Konzert gab. Riesen Enttäuschung...



    Wobei, "Mein Stern" zum 25sten mal, ist auch nicht mehr vom Hocker reissend.


    Aber Du hast natürlich recht. Er weiss nicht mehr, was er noch vor ein paar Monaten zu seinen Fans gesagt hat und das ist wirklich Schade.
    Der Erfolg steigt zu Kopf und lässt so einiges vergessen.

    [align=center][b][color=#ff0000]Ironie und Sarkasmus helfen mir die Dummheit anderer zu ertragen.[/color][/b][/align]