Neu Anna von Hausswolff - "Dead Magic" erscheint am 2. März / Live-Termine

Seit 2008 ist die aus Gothenburg stammende Schweden in Sachen Funeral-Pop weltweit unterwegs - die Titulierung hat sie sich übrigens selbst zugelegt. Über Anna von Hausswolff berichteten wir auch bereits Hier.

Wie sie auf Facebook berichtet hat sie zusammen mit ihrer Band neun Tage lang in Kopenhagen wegen der Aufnahmen von "Dead Magic" verbracht. Für das Recording ausgesucht hatte man sich die große Kirchenorgel von "The Marble Church".




Neben diversen Singles, EPs und einem Live-Album ist "Dead Magic" das nunmehr vierte Studioalbum der Künstlerin.


Tracklist:

  1. The Truth, The Glow, The Fall (12:08)
  2. The Mysterious Vanishing of Electra (06:10)
  3. Ugly And Vengeful (16:17)
  4. The Marble Eye (05:19)
  5. Källans återuppståndelse (07:26)

Label: City Slang

VÖ: 2. März 2018

Vorbestellungen: https://annavonhausswolff.lnk.to/DeadMagicYD



Live-Termine:

Sa 03.03.2018 Dresden, Beatpol

So 04.03.2018 Berlin, Festsaal Kreuzberg

Mo 05.03.2018 Hamburg, Kampnagel

Mi 07.03.2018, Köln, Gebäude 9



Update vom 25.2.2018



Kurz vor VÖ des neuen Albums wurde ein Audio-Video online gestellt. Hier ist "The Truth, The Glow, The Fall".




Update vom 2.3.2018



"The Marble Eye" wurde pünklich zur VÖ des neuen Albums als Audio-Video online gestellt.




Update vom 13.1.2019


Aus dem aktuellen Album wurde ein Live-Video online gestellt. Die Aufnahme entstand anläßlich eines Konzertes vom 18.3.2018 in Stockholm, Schweden





Facebook: https://de-de.facebook.com/annavonhausswolff/

Homepage

Kommentare 0